Die Aktie – Börsenhandel für Einsteiger

Viele Menschen wissen nicht genau, was eine Aktie ist und wie sie funktioniert.

Dabei sind Aktien eigentlich gar nicht so kompliziert und mit etwas Grundwissen ist es gar kein Problem sie zu verstehen.

In diesem Blogpost werden wir uns daher genauer mit dem Thema Aktien beschäftigen und erklären, was genau eine Aktie ist und wie sie funktioniert.

Einführung

Bevor wir uns mit dem Thema Aktien beschäftigen, müssen wir uns zunächst einmal die Frage stellen, was genau eine Aktie ist.

Eine Aktie ist eigentlich nichts anderes als ein Anteil an einem Unternehmen.

Dabei kann man sich die Aktie wie einen kleinen Teil des Unternehmens vorstellen. Wenn man eine Aktie von Apple kauft, dann kauft man also einen kleinen Teil von Apple.

Durch den Kauf der Aktien wird man somit zum Teilhaber des Unternehmens und hat dadurch die Möglichkeit, am Gewinn des Unternehmens teilzuhaben.

Natürlich gibt es auch Risiken, denn wenn das Unternehmen schlecht läuft, kann man auch Geld verlieren. Umso wichtiger ist es also, sich vor dem Kauf der Aktien genau zu informieren und nicht blind in die Sache hineinzustolpern.

Was bringt es, Aktien zu besitzen?

Wer Aktien besitzt, ist an der Entwicklung des Unternehmens beteiligt.

Wenn das Unternehmen gut läuft und die Aktie steigt, kann man einen Gewinn machen.

Zusätzlich kannst du als Aktionär durch die Dividende auch an den Gewinnen die ein Unternehmen macht beteiligt werden.

Wie kann ich Aktien kaufen?

Aktien kauft man heutzutage meist über einen Online-Broker.

Dafür muss man sich bei einer Bank anmelden und ein Depot eröffnen. Dann kann man online Aktien kaufen und verkaufen.

Wie viel Geld brauche ich, um Aktien zu kaufen?

Das kommt darauf an, welche Art von Aktie man kauft und wie teuer die Gebühren bei deinem Online-Broker sind. An der Börse kann man immer nur ganze Aktien handeln.

Du kannst also nicht eine halbe Aktie kaufen, sondern eine, zwei oder 5.000. Aber halt keine halben Aktien. Was hat das nun mit der Menge an Geld, die du brauchst, zu tun?

Nun, manche Aktien sind pro Aktie sehr teuer, andere wiederum sehr günstig. Mache Unternehmen haben sehr viele Aktien, aber jede Aktie kostet nur wenige Cent.

Aktien kannst du heutzutage einfach und auf Mausklick online handeln.
Aktien kannst du heutzutage einfach und auf Mausklick online handeln.

Bei diesen Unternehmen könntest du mit nur einem Euro Einsatz Aktionär werden.

Am anderen Ende des Spektrums liegt die Aktie von Berkshire Hathaway: Hier kostet eine einzelne Aktie mehr als 400.000€. Da brauchst du das nötige Kleingeld, um eine Aktie zu kaufen!

Die meisten Aktien liegen jedoch im Bereich von unter 100€ pro Stück.

Wichtig: Grundsätzlich sagt der Preis einer Aktie nichts darüber aus, ob ein Unternehmen gut ist oder nicht.

In der Regel sind also die Gebühren, die du bei deinem Broker zahlen musst, ausschlaggebend dafür, wie viel Geld du mindestens investieren musst.

Musst du für einen Order 10€ Gebühren zahlen, lohnt es sich einfach nicht, Aktien für 100€ zu kaufen, da du sonst gleich einmal 10% an Gebühren zahlst.

Fazit

Sein Geld in Aktien anzulegen, ist keine Raketenwissenschaft.

Aktien zu kaufen ist eigentlich gar nicht schwer...
Aktien zu kaufen ist eigentlich gar nicht schwer…

Wenn du Aktien kaufen willst, musst du dir vorher aber überlegen, wie viel Geld du investieren willst.

Wichtig ist es, auch darauf zu achten, wie hoch deine Toleranzschwelle für (temporäre) Verluste ist.

Aktien haben sehr hohe Schwankungen und wenn du dein Geld in Aktien investierst, kann es sein, dass du zwischenzeitlich, auf dem Papier, einen Verlust von 30% oder mehr hast. Bei so etwas muss man schon noch ruhig schlafen können. Kannst du das nicht, sind Aktien vermutlich nichts für dich!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert